Vogellebendfalle selber bauen

Wildtierrettung Berlin / Brandenburg

www.wildtierrettung.de

ARTGERECHT IST NUR DIE FREIHEIT

Vogellebendfalle selber bauen


Wie fange ich einen Vogel der Hilfe benötigt?
Manchmal dauert es einfach zu lange bis eine geeignete Station gefunden wird die einen Kescher oder Vogelfalle besitzt, deswegen können Melder und Finder mit einfachen Mitteln die man selber hat im Haushalt oder bei Nachbarn, Freunden, Bekannten bekommt schnell eine Falle selber bauen… Leben retten kann oft so einfach sein…

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Britta Steiner


Was brauche ich?

- Wäschekorb oder Kaninchenkäfigoberteil - Stück Brett oder Stock - Lange Schnur / Leine / Strippe / Angelsehne - Vogelfutter oder Weizenkörner und getrockneten Mais / getrocknete Erbsen (z.B. von dm) - schweren Stein zum beschweren des Wäschekorbs nach Fang - stabile Unterlage unter dem Wäschekorb (wenn man sich nicht traut beherzt zuzupacken um ein Entwischen beim Herausnehmen zu verhindern oder in einen geschlossenen Raum transportieren möchte - sollte der Vogel nämlich beim Greifen entwischen, kann man ihn leichter wieder einfangen in einem geschlossenen Raum ☺)


Wie baue ich die Lebendfalle?

1. Futterstelle / Fallenstelle


Du suchst Dir eine Stelle wo Du den Vogel mehrmals gesehen hast oder sich gut eignet zum Fang.

Dort platzierst Du eine flache Unterschale mit Futter und Wasser. (Tauben fressen getrocknete Maiskörner, getrocknete Erbsen, Weizenkörner, Sonnenblumenkerne oder Mehrkornmix. Handelsübliches Wildvogelfutter gibt es auch in diversen Geschäften zu kaufen oder man fragt bei Nachbarn, Bekannten, Freunde, Familie… 

2. Wäschekorb / Käfigoberteil oder ähnliches


an der Stelle wo Du die Futterstelle eingerichtet hast stellst Du schräg Deinen Wäschekorb auf, fixiert mit einem Brettchen, Holzscheit oder Stock.

An diesem Brettchen oder Stock (Auslöser) bindest Du eine lange Strippe/Schnur/Leine/Sehne fest an und legst diese Strippe bis zu Deinem geschützten Versteck wo Du „auf der Lauer“ bist.


3. Warten…


nun wartest Du aus sicherer Entfernung dass der Vogel an die Futterstelle geht. Sobald der Vogel am Fressen ist ziehst Du schnell an der Strippe und der Vogel ist gefangen. Zügig den Stein hinauflegen dass der Vogel nicht vor Schreck und durch umherflattern entkommen kann.

4. Beschweren


Solltest Du in Kontakt mit der Station sein, die Deinen Vogel abholt nach dem Fang dann benötigst Du noch einen schweren Stein um den Wäschekorb zu beschweren damit der Vogel sich nicht befreien kann.

Solltest Du selber den Vogel zum Tierarzt oder in eine Station bringen vorher eine stabile Unterlage unter dem Wäschekorb platzieren um beides zusammen in einen geschlossenen Raum bringen zu können damit er nicht entweichen kann.

ACHTUNG! Deine Falle bitte auf „Funktion“ vorher testen an anderer Stelle ob alles so klappt wie geplant, denn nach einem Fehlversuch wird der Vogel nicht mehr so einfach in die Falle tappen…