Igelhilfe

 

www.wildtierrettung.de

Braunbrustigel

 

Geschlechtserkennung:

W = Geschlecht direkt vor dem After

M = Geschlecht Höhe Bauchnabel

Winterschlaf ca. November bis März/April

Körpertemperatur 35 - 36° C [Winterschlaf bis 1 - 5° C]

Säugezeit 42 Tage

bis zum Alter von ca. 3 Wochen säugen die kleinen noch von der Spritze danach fangen sie an aus einem kleinen Schälchen zu trinken. Sobald sie anfangen aus dem Schälchen zu trinken kann man beginnen Rinderhack Rührei und Drohnenmaden püriert in die Milch hinzugeben. Natürlich ungewürzt. Bis zur 4. Lebenswoche wird die Milch immer mehr mit Wasser oder Fencheltee gestreckt bis sie dann nur noch Wasser und Nahrung aufnehmen und die Milch abgesetzt ist mit 4 Wochen.

Als Nahrung eignet sich Rinderhack gemischt mit Igelfeuchtfutter oder hochwertigem Katzenfeuchtfutter (mind. 60 % Fleischanteil) Igeltrocken -futter, Mehlwürmer, Drohnenbrut, Rührei kann ebenfalls zugefüttert werden, Hühnerherzen oder andere Fleischsorten oder Fischsorten gewolft oder klein geschnitten dazugemischt.

Keinesfalls dürfen Obst, Gemüse oder Milchprodukte gefüttert werden.

 

Geschwächte und junge Igel müssen in einem Raum mit 18 – 20 Grad Umgebungstemperatur untergebracht werden.

Kurzzeitig kann aufgrund von Bewegungseinschränkung bei verletzten Igeln Quarantänebox mind. 75x60 cm genommen werden.

Mobile Igel benötigen Mindestgrundmaß von 2 qm Gehege.

Vorsicht

bei der Gartenarbeit...

 

Viele Igel sind noch im Winterschlaf, ihr könntet sie vorzeitig wecken oder gar schwer verletzten durch Rasentrimmer, Rechen, Laubsauger etc.

Ein "Osterfeuer" kann tötlich enden!

Bald geht es wieder los, geht gut vorbereitet in den Herbst. Viele Igelwaisenbabys sind schon zur Aufzucht bei uns angekommen.

• Lassen Sie keine Mülltüten offen stehen. Die neugierigen Igel klettern gerne hinein und sitzen dann in der Falle.

• Schließen Sie Garagentore gerade bei Einbruch der Dämmerung. Versehentlich eingesperrte Igel können verhungern, wenn die Tore länger geschlossen bleiben wie beispielsweise während eines Urlaubs.

• Denken Sie an Durchgänge in der Gartenumzäunung. Schon ein kleiner Durchschlupf von 8 x 8 cm im Maschendraht oder Bretterzaun wird bestimmt entdeckt und hilft den Igeln, Nahrung oder Unterschlupf in Nachbars Garten zu finden.

• Blätter und Reisig bitte nicht entsorgen, sondern in einer ruhigen Ecke im Garten auf 1m Höhe aufschichten und nicht mit Plastik abdecken. Igel lieben diese natürliche Unterschlüpfe.

• Besondere Vorsicht ist beim Umsetzen von Kompost geboten. Bitte stechen Sie nicht unbedacht mit einem Spaten oder einer Mistgabel hinein - es könnten Igel darin wohnen.

• Wenn das Abbrennen von Gartenabfällen nicht zu vermeiden ist, bitte vor dem Anzünden den Haufen vorsichtig umschichten.

• Bitte verwenden Sie kein Gift im Garten.

• Laubsauger sind für Igelkinder lebensgefährlich, da sie leicht eingesaugt werden können.

• Bitte decken Sie Kellerschächte ab.

Unsere Partner für Igel in Berlin & Umkreis:

Arbeitskreis Igelschutz Berlin e.V.

www.igelschutzberlin.de/

Erst nach Erreichen der normalen Körpertemperatur (ca. 36° C) darf eine Behandlung und/oder Medikamenten, Flüssigkeits und Nahrungsaufnahme durchgeführt werden. Der Igel muss zwingend auf 36 Grad KT gebracht werden.

Besonders Flohschutzmittel und andere Ektoparasitären Mittel dürfen erst bei 36 Grad KT aufgebracht werden sonst kann es zum schnellen Tod führen.

Infusionen müssen immer körperwarm zugeführt werden!

Den Igel bitte nicht mit Rotlicht erwärmen, dies kann zu Austrocknung und Kreislaufkollaps führen, spezielle Heizmatten für Tiere sind empfehlenswert.

Fliegenmaden und Eier sollten VOR dem erwärmen abgesammelt / entfernt werden. Dazu kann man eine Zahnbüste und Pinzette benutzen.

Danach benutzen wir aus guter Erfahrung einmalig das Medikament Ivomec mit dem Wirkstoff Ivermectin (1 ml) mit 30 ml Propylenglukol oder NaCl vermischt zum aufsprühen auf die behandelten/befallenen Stellen.

Diese Mischung wird auch bei Zeckenbefall genutzt.

Haben sich Fliegenmaden in den Gehörgang / ins Ohr eingenistet kann man den Ohrreiniger Epi-Otic mit dem Wirkstoff Salicylsäure nehmen. Dazu mehrere Tropfen ins Ohr träufeln und Fliegenmaden werden hervorgelockt.

Zum Aufbau und Zwangsfütterung schwacher Igel füttern wir Recovery Royal canin veterinary diet mehrmals täglich oder Convalescence Support Instant Pulver ins Wasser sowie Nutri Cal Vitaminpaste zu den Mahlzeiten.

Zur Schmerzbehandlung wird am häufigsten 1-2 x tgl. Metacam genommen. Man kann Metacam für Katzen oder für Hunde nehmen. Die Dosierungen wären beim Igel pro Kg Körpergewicht Metacam 1,5 mg/ml Suspension für Hunde 0,35 ml (ca. 5 Tropfen ins Futter) oder bei Metacam 0,5 mg/ml Suspension für Katzen 0,5 ml (ca. 15 Tropfen)

Zur Wundbehandlung / Wundspülung (oder als Spray) Prontosan oder Prontosan Gel, damit kann man auch starke Verkrustungen lösen und die Wunden reinigen und befeuchten Es kann auch Wasserstoffperoxid 3 % genommen werden.

Jacutin Spray (aus der Humanmedizin gegen Läuse) gegen Flöhe. Einmalig Einsprühen aber bitte Kopf Beine und Bauch auslassen. Dieses Mittel ist am verträglichsten und es können auch schwache und junge Igel damit behandelt werden.

Ebenfalls wird Jacutin Spray als Mittel der Wahl genommen bei Milbenbefall. Hier die betroffenen Stellen einsprühen.

Igel können von verschiedenen Würmern befallen werden.

Dem Lungenwurm (hier wirkt Levamisol oder Advocate und muss peinlichst genau dosiert werden vom Tierarzt)

Lungenhaarwurm & Darmhaarwurm (Panacur oder Flubenol)

Darmsaugwurm, Kratzwurm & Bandwurm (Droncit 50 mg Tabletten zermörsern) unter 500 gr. KGW ¼ Tabl. Über 500 gr. ½ Tablette oder Levamisol)

sowie auch Kokzidien (Baycox 5% 0,4 ml/kg KGW)

und Giardienbefall (Panacur über 5 Tage)

Man sollte immer BeneBac zur Stabilisierung dazu geben.